Therapie Für

Zu den psychischen Erkrankungen zählen Ängste und Depressionen. Beide Krankheitsbilder führen dazu, daß sich die betroffenen Personen aus dem beruflichen und sozialen Leben zurückziehen. Durch diese Erkrankungen kommt es vermehrt zu Krankschreibungen gegenüber dem Arbeitgeber. Des Weiteren kann es durch diese Erkrankungen zu Spannungen im sozialen Umfeld dieser Menschen kommen. Von dem Partner oder den Kollegen kommt vielleicht ein Satz wie: "Nun reiß Dich mal zusammen, das wird schon wieder". Dieser Satz zeigt deren Hilflosigkeit und das Nichtverständnis der erkrankten Person.

Wenn Sie sich nicht länger von Ihren Ängsten oder Depressionen drangsalieren bzw. peinigen lassen wollen, könnten Sie durch harte Arbeit an Ihrer eigenen Person mit Hilfe von Psychotherapie Ihren aktuellen Zustand zum Positiven, d. h. einem glücklicheren Leben verändern, bei dem Sie wieder aktiv am Leben und der Gesellschaft teilnehmen.

In der Psychotherapie bei mir arbeiten wir GEMEINSAM daran, wie Sie Ihre Ängste LOSLASSEN können bzw. wie Sie aus Ihrer Depression herauskommen

Sie gehen wegen Ihrer Psychosomatik (körperliche Symptome wie zum Beispiel Kopf-, Rücken- oder Magenschmerzen) für die es KEINE organische Ursache gibt immer wieder zum Arzt Ihres Vertrauens oder Ärzten verschiedener Fachrichtungen. Jedesmal kommt derselbe Befund: Organisch ist alles bei Ihnen in bester Ordnung. Und doch leiden Sie unter Ihren Schmerzen. 

Ihre Seele "redet" über diese Schmerzen, will Ihnen auf diesem Weg mitteilen, daß Sie etwas in Ihrem Leben ändern müssen, damit es Ihnen bzw. Ihrer Seele wieder besser geht. Ignorieren Sie diese Aufforderung und bleibt alles so wie es ist, wird Ihre Seele ein schwerwiegenderes Symptom als Signal senden.

Bei der Psychosomatik geht es darum zu schauen, welches Organ betroffen ist, welche Funktion es im Körper hat und welche sprachlichen Redewendungen damit verbunden sind. Hier gilt es "um die Ecke zu denken".

Beispiel: Etwas hat mir auf den Magen geschlagen. Gefragt ist hier, wer oder was hat Ihnen im übertragenen Sinn auf den Magen geschlagen. Des Weiteren ist zu gucken, was Sie im übertragenen Sinn nicht verdauen konnten.

Konnte Ihre Psychosomatik mit Hilfe der Psychotherapie und harter, intensiver Arbeit an Ihnen selbst, aufgelöst werden, erwartet Sie eine zufriedene Seele, die sich wieder in Ihrem Körper wohl fühlt. Sie mögen wieder Ihren Körper. Er fühlt sich gut für Sie an. Sie haben wieder mehr Zeit für die positiven Dinge des Lebens, weil Arztbesuche nun überflüssig sind.

Ihr Führerschein sichert Ihnen die berufliche Existenz? Sie haben von der Behörde ein Schreiben bekommen, in dem Sie aufgefordert werden zur MPU (Medizinisch Psychologische Untersuchung) zu gehen, deren Bestehen die Voraussetzung dafür ist, daß Sie Ihre Fahrerlaubnis (Führerschein) zurück bekommen. Mit Hilfe der MPU will die Behörde überprüfen, ob Sie Einsicht in Ihr Fehlverhalten haben und bereit sind sich in Zukunft anders zu verhalten, wenn Sie in eine ähnliche Situation kommen, die zum Verlust Ihrer Fahrerlaubnis führte.

In den Gesprächen bei mir geht es darum, Ihnen Ihr Fehlverhalten und die Folgen dessen bewußt zu machen, daß Sie Einsicht diesbezüglich erlangen und GEMEINSAM mit mir Strategien oder Lösungen erarbeiten, wie Sie sich zukünftig in einer ähnlichen Situation regelkonform mit der Straßenverkehrsordnung verhalten können.

Beispiele:
1. Sie haben in einer Kneipe oder einem Restaurant Alkohol konsumiert. Aufgrund dessen bestellen Sie sich ein Taxi, egal wieviel Alkohol Sie konsumiert haben.
2. Sie haben ein hohes Punktekonto in Flensburg, da Sie wiederholt wegen Übertreten der Geschwindigkeitsbegrenzung geblitzt wurden, weil Sie sich über das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer geärgert haben. Ihre Aggressionen über den anderen Verkehrsteilnehmer haben Sie mit der Übertretung der Geschwindigkeitsbegrenzung abreagiert. Bei so einem Fall geht es darum, daß wir Strategien erarbeiten, damit Sie ruhig und gelassen bei dem Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer bleiben, das Sie eigentlich aufregt.

Haben Sie sich in den Gesprächen bei mir intensiv mit Ihrem Fehlverhalten auseinandergesetzt, haben Sie tiefe Einsicht in Ihr Fehlverhalten erlangt und Strategien entwickelt, wie Sie sich zukünftig in ähnlichen Situation verhalten werden, erhalten Sie von mir eine Bescheinigung zur Vorlage bei der MPU. Anhand der intensiven Auseinandersetzung mit Ihnen selbst ist die Wahrscheinlichkeit höher, daß Sie die MPU erfolgreich bestehen. Nach der bestandenen MPU können Sie weiterhin mit Ihrem eigenen Fahrzeug fahren wohin Sie wollen, Fahrpläne welcher Art auch immer sind für Sie somit überflüssig.

Die Gespräche zur Vorbereitung auf die MPU müssen Sie selbst privat via Honorarrechnung begleichen.